HOTEL&DESIGN | Kempinski Hotels ernennt Oliver Kuhn zum General Manager im Kempinski Hotel Moika 22 St. Petersburg, Russland
18398
post-template-default,single,single-post,postid-18398,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-6.8.0,vc_responsive

Kempinski Hotels ernennt Oliver Kuhn zum General Manager im Kempinski Hotel Moika 22 St. Petersburg, Russland

Von China nach Russland: Kempinski Hotels ernennt Oliver Kuhn zum General Manager des Kempinski Hotel Moika 22, St. Petersburg.

 

 

Zuletzt war er im Südwesten Chinas tätig, wo er seit 2019 als General Manager im Kempinski Hotel Chongqing das eleganteste Haus der Stadt führte.

 

Der gebürtige Deutsche gilt als sehr erfahrener und routinierter Hotelier, der über fundierte Kenntnisse sowohl in der Leitung von Business- als auch Resorthotels verfügt und schon zahlreiche Hotels in der Pre-Opening und Neueröffnungsphase betreute. Seine Laufbahn began Oliver Kuhn in der Luxushotellerie als Chef de Rang im Kempinski Hotel Airport München und arbeitete anschließend als Director of Food & Beverage im The Oriental Hotel Lagos in Nigeria. In Kasachstan war er als Assistant General Manager im Rixos President Astana tätig. Nach einer Station als Executive Assistant Manager im Swissôtel Krasnye Holmy Moskau und der erfolgreichen Eröffnung des Swissôtel Sochi Krasnaya Polyana in Russland pünktlich zu den XXII. Olympischen Winterspielen, wechselte er als Interim General Manager des Terelj Hotels nach Ulaanbatar in der Mongolei und wurde 2016 General Manager im dortigen Kempinski Hotel Khan Palace. Seit 2019 leitete er als General Manager das Kempinski Hotel Chongqing, China, eines der führenden Hotels in der 34-Millionen-Einwohner-Metropole.

 

––––––––––––––––––––
Über das Kempinski Hotel Moika 22

Das elegante Luxushotel liegt im Herzen der Stadt am Ufer des Flusses Moika, in der Nähe der wichtigsten Touristenattraktionen von St. Petersburg – dem Eremitage-Museum, der Kapelle, dem Puschkin-Apartment-Museum und dem Palastplatz – und ist nur fünf Gehminuten vom Newski-Prospekt entfernt. Dieses Viertel ist auch als das Goldene Dreieck bekannt. Mit herzlicher Gastfreundschaft empfängt das Hotelteam seine Gäste und bietet individuellen europäischen Service in jedem der 200 Zimmer und Suiten des Hotels, in den Restaurants und Bars sowie in den Veranstaltungsräumen. Das Kempinski Hotel Moika 22 befindet sich in einem aristokratischen Herrenhaus aus dem Jahr 1853, das auf Wunsch des Kaufmanns Ivan Kalugin entworfen wurde. Das Projekt wurde von dem russischen Architekten niederländischer Herkunft Wassili von Witte durchgeführt. Zwei Restaurants, die Bar, der Teesalon und die Suiten sind mit antiken Gemälden und antiken Möbeln ausgestattet und bieten eine anspruchsvolle aristokratische Atmosphäre.