HOTEL&DESIGN | Young Hotelier Award 2017
10142
post-template-default,single,single-post,postid-10142,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-1.9,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Young Hotelier Award 2017

Die Wiener 5-Stern-Superior-Hotels kürten ihre hoffnungsvollen Nachwuchstalente und vergaben exklusive Stipendien.
 
Im Rahmen einer glanzvollen Veranstaltung wurde gestern bereits zum 14. Mal einer der wichtigsten Nachwuchspreise der österreichischen Hotellerie vergeben, der Young Hotelier Award. Der vom General Manager Council (GMC) ins Leben gerufene Wettbewerb dient der Förderung von MitarbeiterInnen und zeigt zudem die Attraktivität der heimischen Luxushotellerie als Arbeitgeber auf. Unter tosendem Applaus wurden Mag. Mubeen Thaha und Magdalena Gessner (Vienna Marriott Hotel), die Gewinner der beiden Kategorien „Modul-“ und Diversey Contest“, im Hotel Hilton Danube Waterfront ausgezeichnet. Durch den Abend führte Peter Lorenz, General Manager des Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotels.

 

Zwei Kategorien und Hauptpreise im Gesamtwert von 35.000 Euro
Der in englischer Sprache geführte Young Hotelier Award wird in zwei Kategorien vergeben und steht seit 2010 unter der Schirmherrschaft von Dr. Reinhold Mitterlehner, Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Der „Diversey Contest“ spricht eine Zielgruppe bis 25 Jahre in Front-Line-Positionen an und vergibt ein Stipendium für einen Kurs an der renommierten Cornell Universität in New York. Enthalten im Preis sind Flug, Unterkunft und Taschengeld. Der Gesamtwert des Preises, gesponsert von Diversey, liegt bei ca. 10.000 Euro. Der „Modul Contest“ richtet sich an den Managementnachwuchs bis maximal 35 Jahren, mit Matura und mindestens acht Jahren einschlägiger Berufserfahrung bzw. Bachelorabschluss. Den Hauptpreis dafür stellt ein MBA Vollstipendium an der Modul Universität Kahlenberg im Wert von 25.000 Euro dar.

 

Die Themen: High-Tech vs. High Touch, Employer Branding und Wien Tourismus
Bereits im vergangenen Herbst fand die Auswahl der 18 KandidatInnen statt. Die TeilnehmerInnen konnten zwischen drei Themen wählen: „High Tech vs. High Touch – wann sind Gäste bereit, für technologische Innovation auf persönliche Betreuung zu verzichten?“ sowie „Employer Branding – Wie können talentierte Mitarbeiter binden? Welche Tools können dabei helfen?“ und „Wien Tourismus – wie kann die Stadt Wien unerwünschte Auswirkungen von Tourismusströmen in der Hochsaison vermeiden? Welche Marketing Tools sind dafür geeignet?“ Ihre Ergebnisse zu den jeweiligen Themen präsentierten sie im April vor einer Fachjury im Steigenberger Hotel Herrenhof in Wien.

 

Dieter Fenz, Präsident des General Managers Council & Generaldirektor des Vienna Marriott Hotel, zeigt sich begeistert: „Der Young Hotelier Award stellt ein hervorragendes Sprungbrett für zukünftige Nachwuchsführungskräfte dar. Wir bieten den Gewinnern nicht nur spannende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sondern auch exzellente Networking-Gelegenheiten sowie Karriereaussichten im In- und Ausland. Im Gegenzug dafür erwarten wir uns natürlich entsprechende Motivation und hohes Engagement von den Teilnehmern.“

 

Endergebnis „Modul“-Contest:
1. Platz: Mag. Mubeen Thaha (Hilton Vienna Danube Waterfront
2. Platz: Dora Hably (Arcotel)
3. Platz: Moritz Oswald (Sofitel Vienna)

 

Endergebnis „Diversey“-Contest:
1. Platz: Magdalena Gessner (Vienna Marriott Hotel
2. Platz: Fiona Moore (Hilton Vienna)
3. Platz: Clarissa Gomez Devata (Park Hyatt)

 

ALLE NEWS …