HOTEL&DESIGN | TRANSGOURMET BRINGT DIE WACHAU «AUF DEN TELLER UND IN DAS GLAS»
12025
post-template-default,single,single-post,postid-12025,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-1.9,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Foto: Chris Hofer

TRANSGOURMET BRINGT DIE WACHAU «AUF DEN TELLER UND IN DAS GLAS»

Österreichs Nummer Eins im Gastronomie-Großhandel, Transgourmet, ist zum wiederholten Male Partner des wachau GOURMETfestivals: Von 5. bis 19. April kochen in der Wachau nationale und internationale Spitzenköche bei mehr als 40 Veranstaltungen auf. Die teilnehmenden Betriebe der Region aber auch die Gastköche setzen auf die Erfahrung, das Sortiment und die Expertise von Transgourmet. «Man kennt und schätzt uns in der Spitzengastronomie als Partner,» ist Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet Österreich, stolz. Heuer wird Transgourmet erstmals auch selbst zum Veranstalter: Zum Abschluss des wachau GOURMETfestivals zeigen die hauseigenen Spitzenköche gemeinsam mit dem 2-Hauben-Koch Sebastian Schinko wie «die Wachau schmeckt».

 

«Mehr als ein Lieferant – ein Partner»
Das Team von Transgourmet unterstützt während der Veranstaltungsreihe die ortsansässigen sowie die Gastköche mit Produkten und Services – und zwar vom Eröffnungs- bis zum Abschlussevent. Dabei – so das Team stolz – habe man sich den Status des Partners erarbeitet. «Immer mehr Betriebe in der Region vertrauen auf Transgourmet als starken Partner. So wird auch unser Engagement beim wachauer GOURMETfestival jedes Jahr größer und aufwändiger. Besonders stolz bin ich darauf, dass uns zwischenzeitig unsere Kunden sogar in den Kreativ-Prozess bei der Planung der Veranstaltungen einbinden. Man schätzt also neben der Zuverlässigkeit und Frische auch die Kreativität und Kompetenz der Mitarbeiter», weiß Manfred Mladosevits, der als Standortgeschäftsleiter von Transgourmet Wien Nord für die Abwicklung verantwortlich zeichnet.

 

Transgourmet lädt zum Abschlussevent auf die MS Austria
Transgourmet und die Brandner Schifffahrt laden am 19. April unter dem Motto «Die Wachau auf dem Teller, aus dem Fenster und im Glas» zum krönenden Abschluss auf die MS Austria. Der mit zwei Hauben ausgezeichnete Küchenchef des Heurigenhofes Bründlmayer – Sebastian Schinko – wird gemeinsam mit den Spitzenköchen vom «hauseigenen» Cook 2.0 Kochteam die rund 100 Gäste kulinarisch verzaubern. Während der Schifffahrt durch die prachtvolle Wachau wird ein 5-Gänge-Menü mit edler Weinbegleitung der Domäne Wachau serviert. Passend zu den jeweils vorbeiziehenden Lagen präsentiert Domäne Wachau Kellermeister Heinz Frischengruber persönlich seine Weine, Jahrgangstiefe inklusive.

 

Culinaire Legere: Schloss Dürnstein und Transgourmet präsentieren Spitzenküche
Transgourmet ist es gelungen, auch Spitzen- und Haubenköche als Kunden zu gewinnen: Dank Cook2.0 Exquisit, der Dachmarke für das exklusive Premium-Sortiment von Transgourmet, unter der Produkte und Qualitätsstufen für die gehobene Gastronomie angeboten werden. Einzigartig macht Cook2.0 die Kombination aus regionalen aber auch internationalen Produkten in absoluter Spitzenqualität sowie Mitarbeiter, die allesamt selbst Top-Köche sind und somit perfekt verstehen, was die gehobene Gastronomie braucht. Das «Geheimnis des Erfolges» sind Beratung und Service-Leistungen auf «Augenhöhe».

 

Mit exakt diesem Sortiment versorgt Transgourmet auch die Veranstaltung «Culinaire Legere» im Schloss Dürnstein. Zubereitet wird ein Menü im «klassisch französischen Stil», begleitet von Weinen aus Frankreich, die aus dem Keller von TRINKWERK, dem Getränkefachgroßhandel von Transgourmet, stammen. Christian Thiery und Transgourmet laden am 5.4. in den Küfferkeller auf Schloss Dürnstein.

 

Einmal um die ganze Welt: Eine «beefige» Weltreise
Ganz im Zeichen des Rindes steht die Veranstaltung in Harald Schindleggers Kremser 2stein Keller: Top-Chef Sören Herzig – bis Mai 2017 Küchenchef bei Juan Amador und einer der absoluten Shootingstars der Szene – und 2stein Küchenchef Daniel Harter holen das Beste «aus dem Rind». Vom heimischen Bio-Rind bis hin zum japanischen Wagyu Rind stehen die verschiedensten Zubereitungsarten im Fokus.

 

Intensive, bewährte Kooperation mit der Wachauer Gastronomie und Hotellerie
Transgourmet wird von der «Wachauer Institution» Martin Prankl vom Gasthaus Prankl «als zuverlässiger Lieferant von Standard- aber auch von ausgefallenen Premium-Produkten» geschätzt. Auch Charly Teuschl vom LATE im Kloster UND, Christian Thiery vom Relais & Châteaux Schloss Dürnstein, Harald Schindlegger vom Schmids und 2Stein, Martin Prankl und Florian Fink vom Restaurant Prankl sowie Josef Knoll vom Loibnerhof vertrauen dem Marktführer.

 

Über das wachau GOURMETfestival: Fixpunkt im Kulinarik-Jahr
Bereits zum elften Mal lädt die Wachau von 5. – 19. April 2018 zum wachau GOURMETfestival. Das Genussfestival punktet durch bestens in der Region etablierte Top-Betriebe als Veranstaltungsorte und der «breiten» Ausrichtung: Vom Einsteiger bis zum Connaisseur finden alle die perfekten kulinarischen Angebote. Auch die zeitgleich stattfindende WEIN & GENUSS Krems, bei der 70 handverlesene Winzer aus Niederösterreich ihre Köstlichkeiten präsentieren, lockt tausende Besucher an. Buchungsinformationen zu den Veranstaltungen auf wachau-gourmet-festival.at.

 

ALLE NEWS …