HOTEL&DESIGN | Start-Ziel-Sieg für belétage hamburg 2020
15651
post-template-default,single,single-post,postid-15651,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Start-Ziel-Sieg für belétage hamburg 2020

Tolle Resonanz auf Premierenevent

 

Es war ein großes Aufhorchen, als Österreichs marktführender Fachmesse-Veranstalter Reed Exhibitions im Sommer 2019 verkündete, die belétage salzburg nach Deutschland zu exportieren. Nun ist die Premiere der belétage hamburg, Event für Stoffe & Design, erfolgreich Realität geworden. Am 4. und 5. Februar präsentierten in der Kuppel Hamburg 37 Aussteller aus acht Ländern (Italien, Schweiz, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Niederlande, Deutschland und Österreich) den exakt 909 Fachbesuchern ihre neuen Kollektionen.

 

Passgenaues Konzept
Die Erfolgsfaktoren fügten sich wie ein Puzzle zusammen: Ein Einzugsgebiet mit Potenzial, engagierte Aussteller, stimmiges Inszenierungskonzept samt unkonventioneller Eventlocation und ein professioneller Veranstalter mit reichlich Branchen-Know-how. Dr. Barbara Leithner, bei Reed Exhibitions Österreich für B2B-Messen verantwortlicher Managing Director, meinte zu Messeschluss: „Es war ein mutiger, richtiger Schritt, mit der belétage nach Hamburg zu gehen. Maßgebliche Branchenplayer haben das Projekt mitinitiiert, der Standort Hamburg bietet ein Top-Einzugsgebiet, und last but not least hat die außergewöhnliche Venue samt effektvoller Inszenierung den Grundstein zum Erfolg gelegt. Es war ein feiner Event auf Topniveau, der viel Potenzial besitzt. Wir werden jetzt gemeinsam dieses Konzept weiterentwickeln und die belétage im deutschen Markt noch tiefer verankern.“

 

Impulsvortrag vom Markenexperten
Mit Spannung wurde am ersten Messetag Stargast Dr. Arnd Zschiesche erwartet. Die zahlreichen Zuhörer wurden vom locker vorgetragenen Impulsvortrag zum Thema „Ihre Leistung: Erstklassiger ‚Stoff‘ für Ihre Marke“ nicht enttäuscht und konnten einige Inputs mit auf den Weg nehmen. Dr. Zschiesche ist als führender Experte für Markenführung im DACH-Gebiet Geschäftsführer des „Büro für Markenentwicklung“ in Hamburg sowie Autor von 14 Sach- und Fachbüchern.

 

Exzellentes Ausstellerecho
Dem guten Eventverlauf entsprechend, waren die Aussteller sehr zufrieden. So sagte Heinz Wymetal-Fleischmann von der Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG: „Die belétage hamburg ist für uns ein ganz wesentliches Event, da wir bis jetzt noch keine Möglichkeit hatten, in Norddeutschland auszustellen und unsere Produkte zu zeigen. Den Rahmen, den Reed Exhibitions hier in Hamburg geschaffen hat, ist genial und gefällt mir sehr gut. Wir sind bei einer nächsten Ausgabe und die kommenden Jahre fix mit dabei.“

 

Andreas Klenk von der Saum & Viebahn GmbH & Co. KG freute sich darüber, „das Erfolgskonzept aus Salzburg in den hohen Norden gebracht zu haben. Ich glaube fest daran, dass es richtig ist, kurze und kleine Events zu machen, wo wir als Lieferanten eine Plattform schaffen, um mit Kunden in Kontakt zu kommen und unsere Produkte zu präsentieren. Jetzt hoffen wir, die belétage hamburg die nächsten Jahre als optimale Plattform ausbauen und als jährlich wiederkehrendes Event nach vorne bringen zu können“.

 

Und Sven Meyer, Sales Repräsentant der Christian Fischbacher Co. AG in Norddeutschland, betonte: „Wir sind mit der belétage hamburg zufrieden und hatten am Messestand eine gute Frequenz, kaufwillige Kunden sowie auch Neukunden. Die Anzahl der Aussteller, vor allem aus der Gruppe der Stoffverlage, ist noch ausbaufähig. Die Bereitschaft aber, eine solche Messeplattform in Norddeutschland zu etablieren, ist sehr deutlich erkennbar. Viele Besucher kamen gerade, weil sie ihre Unterstützung für eine norddeutsche Messeplattform zeigen wollten. Der Wunsch ist, dass die belétage hamburg wieder stattfindet.“

 

Auch Thomas Schmölz von Kobe Interior Design bezeichnete die belétage hamburg als „gelungenen Auftakt, eine sensationelle Leistung des Reed-Teams. Ich war schon vom neuen CASA-Konzept in Salzburg sehr angetan, aber die belétage hamburg hat das für mich noch einmal getoppt. Gute Location, gute Stimmung, gut organisiert, unkompliziert – so wie wir es von Reed Exhibitions gewohnt sind. Ich könnte mir zukünftig auch eine belétage in Düsseldorf vorstellen, auf jeden Fall einen Termin zu Beginn des Jahres im einjährigen Turnus im Norden Deutschlands. Die Region braucht eine solche Messe, das war deutlich zu spüren. Diese Stimmung müssen wir jetzt ausnützen“. (+++)

 

*) Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.