HOTEL&DESIGN | Milford feiert sein Comeback im Teeregal
16931
post-template-default,single,single-post,postid-16931,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

© Milford

Milford feiert sein Comeback im Teeregal

Nach einem Jahr kehrt die beliebte Teemarke zurück und präsentiert sich im neuen Design.

 

Vor einem Jahr verabschiedete sich Milford aus den heimischen Teeregalen. Nun kehrt die beliebte Teemarke in acht Sorten und mit vier saisonalen Specials zurück, um Teeliebhaber pünktlich zu Beginn der kühleren Jahreszeit wieder zu erfreuen. „Wir haben den Konsumentinnen und Konsumenten gut zugehört. Sie haben Milford vermisst. Jetzt bringen wir die beliebte Marke wieder zurück und warten mit einigen Überraschungen für die Milford-Fans auf. Sie können sich auf beste Milford-Qualität zu einem attraktiven Preis freuen. Ebenfalls neu ist die Hochkantverpackung im einheitlichen Dunkelrot“, kündigt Milford-Tee-Austria-Geschäftsführerin Karin Stainer an.

 

Milford gibt es ab diesem Herbst wieder in den Sorten „Beerenglück“, „Früchtemix“, „Pfefferminze“, „Kamille“, „Fenchel“ „Kräuterkomposition“, „English Breakfast“ und „Grüner Tee“ im praktischen Hochkantformat. Dazu gesellen sich die saisonalen Specials „Sweet Cherry“, „Fruity Apple“, „Snow Waltz“ und „Winter Delight“ für den winterlichen Teegenuss. Die Sorten „Beerenglück“, „Früchtemix“, „Pfefferminze“ und „Kamille“ sind auch in Faltschachteln mit je 40 Teebeuteln erhältlich. Mit der Rückkehr nach Österreich präsentiert sich Milford einheitlich in ansprechendem Dunkelrot und schafft damit einen hohen Wiedererkennungswert.

 

Nachhaltiger Genuss
Milford steht für bewussten Genuss und setzt auf Nachhaltigkeit, die schmeckt: Das gesamte Sortiment enthält mindestens 40 Prozent Tee-Rohware aus nachhaltigem Anbau und ist mit dem unabhängigen Nachhaltigkeitsstandard UTZ zertifiziert. „Seit den 1970er-Jahren gibt es Milford in Österreich. Es freut uns sehr, dass die Konsumentinnen und Konsumenten so sehr an ihrer Marke hängen, die jetzt noch besser, nachhaltiger und günstiger zurückkommt“, ergänzt Stainer.

 

Von Österreich aus lässt Milford die Herzen der Teeliebhaber in Zentral- und Osteuropa höherschlagen. Neben dem Heimatmarkt beliefert Milford Tee Austria aus Hall in Tirol auch Italien, Ungarn, die Slowakei, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien.