HOTEL&DESIGN | Hagleitner ist Partner von Salzburg 2050
15344
post-template-default,single,single-post,postid-15344,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

V.l.n.r.: Klimaschutzkoordinator Dipl.-Ing. Dr. Gunter Sperka (Land Salzburg), Christian Weg von Hagleitner Hygiene und Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn – Fotograf: Bernhard Peßenteiner – ©Hagleitner Hygiene – Ort: Österreich/Salzburg

Hagleitner ist Partner von Salzburg 2050

Österreichs Hygieneunternehmen beteiligt sich an Klima- und Energiestrategie

 

Hagleitner Hygiene wirkt an der Klima- und Energiestrategie Salzburg 2050 mit. Am 22. Oktober 2019 wurde die Partnerschaft offiziell vertraglich besiegelt. Unterzeichner waren:

• für das Land Salzburg: Dr. Heinrich Schellhorn, Landeshauptmann-Stellvertreter –
• für Hagleitner Hygiene: Christian Weg, Mitglied der Geschäftsführung.

 

Den feierlichen Rahmen bildete ein Partner-Treffen von Salzburg 2050, die Zusammenkunft fand in der Salzburger Stieglbrauerei statt.

 

Anlass für die Partnerschaft
Christian Weg von Hagleitner: „Hygiene endet nicht an der Haustür, Umwelt-Hygiene fängt da erst richtig an. Umso entscheidender ist es, die Dinge im Ganzen zu betrachten. Das gilt sowohl für die Produktion als auch für das fertige Produkt. Deshalb gibt Hagleitner zum Beispiel kein Mikroplastik in Kosmetik-Artikel. Deshalb verzichtet Hagleitner auf krebsverdächtige Stoffe wie NTA. Und deshalb beteiligt sich Hagleitner auch an Salzburg 2050.“

 

Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn: „Die Firma Hagleitner leistet gemeinsam mit den zahlreichen anderen Unternehmen einen wertvollen und langfristigen Beitrag zur Umsetzung der Klima- und Energiestrategie. Somit zählt Salzburg 2050 nun insgesamt 43 Partner, sie alle sind wichtige Verbündete des Landes im Klimaschutz. Denn eine Energiewende und den Erhalt einer intakten Umwelt schaffen wir nur gemeinsam – wenn alle mithelfen.“

 

Übereinkommen
Hagleitner Hygiene und das Land Salzburg haben das Übereinkommen vorerst für zwei Jahre getroffen – mit der Option, es jederzeit zu verlängern. Im Mittelpunkt sind vier klimarelevante Optimierungs-Ansätze:
• Energie: Druckluft- und Abwärmenutzung
• Abfall- und Ressourcenmanagement
• Mobilität von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
• Fuhrpark