HOTEL&DESIGN | Gelebte Bierkultur
15104
post-template-default,single,single-post,postid-15104,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Die Stiegl-Eigentümerfamilie Heinrich Dieter Kiener (li außen) und Alessandra Kiener (3. v.li, 1. Reihe) begrüßten die frisch gebackenen „Bierwirte des Jahres 2020“ kürzlich in der Stiegl-Brauwelt bei der Verleihung der begehrten Auszeichnungen. Foto: Scheinast.com

Gelebte Bierkultur

„Bierwirte des Jahres 2020“ gekürt

 

Seit 2001 vergeben der „Wirtshausführer“ und Stiegl jährlich die Auszeichnung „Bierwirt des Jahres“. Der begehrte Preis für die Pflege der Bierkultur wurde heuer wieder in jedem Bundesland sowie in Südtirol an einen Gastronomen verliehen, der sich in besonderem Maß für das Kulturgetränk Bier engagiert. Erst kürzlich fand die feierliche Übergabe der Auszeichnungen in der Stiegl-Brauwelt in Salzburg statt.

 

Für die führende Privatbrauerei Österreichs spielt die Pflege der heimischen Bierkultur natürlich eine ganz besondere Rolle. Bereits 2001 hat die Stiegl-Eigentümerfamilie Kiener gemeinsam mit dem „Wirtshausführer“ die Auszeichnung „Bierwirt des Jahres“ aus der Taufe gehoben und seither jährlich vergeben. Heuer stand dabei das Thema Nachhaltigkeit in der Gastronomie im Fokus. „Familienunternehmen denken in Generationen und treffen viele enkeltaugliche – und somit nachhaltige – Entscheidungen. Es sind vielfach die Eigentümer selbst, die das Thema Nachhaltigkeit im Haus forcieren. Als Privatbrauerei sind wir für die vielen heimischen Familienbetriebe ein verlässlicher Partner, denn als über 525 Jahre altes Unternehmen haben wir bei Stiegl Nachhaltigkeit in unserer DNA“, erklärt dazu Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener.

 

Der Titel „Bierwirt des Jahres“ hat sich in der heimischen Gastronomie mittlerweile zu einer äußerst begehrten Trophäe entwickelt. Bei der Bewertung wird das Augenmerk vor allem auf die Zapf- und Glaskultur, das Service und das kulinarische Know-how rund ums Bier gelegt. Die unabhängigen Prüfer bewerteten aber auch, wie gut das Speisenangebot zu den Bierspezialitäten passt sowie das Kriterium „Kochen mit Bier“.

 

Bierwirte in allen neun Bundesländern & in Südtirol ausgezeichnet
Als „Bierwirte des Jahres 2020“ wurden ausgezeichnet: Manuela Nagel, Mario Obermair, Tomasz Czekaj und Ernst Kratochwil vom Restaurant „Campus Bräu“ (Wien), Silvia & Albin Hawel vom „Gasthof Mitter“ (Niederösterreich), Wolfgang Drescher vom Restaurant „Alte Schmiede“ (Burgenland), Heinz Felbermair vom „Gasthof Hofwirt“ (Oberösterreich), Michael Kalhammer und Martin Sönmezay vom Bio-Restaurant „Humboldt“ (Salzburg), Michaela & Stefan Dengg vom „Dorfgasthaus Ratschkathl“ im Alpendorf Anno Dazumal (Tirol), Helga und Aki Störmer vom „Suite Hotel Kleinwalsertal“ (Vorarlberg), Alexandra & Michael Goritschnigg von „Goritschniggs Lunch und Steakhaus“ (Kärnten), Irene Huber-Meisenbichler & Wolfgang Huber vom „Gasthof Meisenbichler“ (Steiermark) und Mirco Klettenhammer vom „Restaurant Pizzeria Samyr“ (Südtirol).

 

Bierige Entdeckungsreise quer durch Österreich
Im Anschluss an die Verleihung in der Stiegl-Brauwelt in Salzburg lud die Brauerei wieder zum traditionellen Flying Dinner. Brauwelt-Küchenchef Matthias Mackner kreierte in diesem Jahr das Bierdegustations-Menü in Zusammenarbeit mit den einzelnen Bierwirten: Zum Empfang gab es ein Wildshuter-Gedeck, danach eine Mostschaumsuppe und eine Tuxer Graukässuppe mit Schwarzbrotwürfel, gefolgt von Beef Tatar, Schlutzkrapfen mit Spinatfüllung, Filet vom Steirerhendl mit Speck, Kalbsbeuschl mit Semmelknödel, geschmorte Rinderbackerl mit Wurzelgemüse und einem Fiakergulasch. Zum Nachtisch wurden warme Chocolate Chip Cookies mit Beeren und Powidltascherl mit Zwetschkenröster gereicht. Die passende Bierbegleitung stellte Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl vor. Neben dem Bier-Klassiker, dem Stiegl-Goldbräu, konnten die Gäste auch das HibisKuss Apèro Sour Rosé, das Stiegl-Pils, das Stiegl-Paracelsus Bio-Zwickl, das Wildshuter Sortenspiel, die Stiegl-Hausbiere Gipfelstürmer und Waldlichtung sowie die Stiegl-Jahrgangsedition 2018, das Sonnenkönig V – ein fassgereiftes Russian Imperial Stout – verkosten und genießen.

 

„Nachhaltige Wirte“ im Wirtshausführer Österreich
Die 21. Ausgabe des Wirtshausführer widmet sich dem Gastro-Schwerpunktthema „Nachhaltig wirten“. „Nachhaltigkeit ist das große Zukunftsthema in der guten Gastronomie. Die Wirte erfüllen damit ein Bedürfnis der Gäste, können aber dadurch auch ökonomisch erfolgreicher sein. Besonders freut es uns, dass auch bei unserem langjährigen Kooperationspartner, der Stieglbrauerei, das Thema Nachhaltigkeit von ganz zentraler Bedeutung ist“, erklären dazu die Herausgeber Renate Wagner-Wittula sowie Klaus und Elisabeth Egle. In der neuen „Ausgabe 2020“ werden daher 357 Betriebe, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien großteils bzw. zur Gänze erfüllen, mit einem grünen Herz ausgezeichnet und damit besonders sichtbar gemacht. Österreichs umfassendster Lokalführer bietet für Freunde des guten Essens und Trinkens wie immer handverlesene Tipps von Kulinarik-Redakteuren. 106 Lokale sind heuer neu aufgenommen worden. Der beliebte Gastronomie-Guide steht als Buch, als APP und in Form der Online-Plattform www.wirtshausfuehrer.at zur Verfügung.