HOTEL&DESIGN | FORMEL 1-ZIRKUS SETZT AUCH 2019 AUF TRANSGOURMET
14729
post-template-default,single,single-post,postid-14729,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

© Klima/Transgourmet Österreich

FORMEL 1-ZIRKUS SETZT AUCH 2019 AUF TRANSGOURMET

  • Gastronomie-Großhändler Transgourmet fungiert bereits zum sechsten Mal als „lukullische Anlaufstelle Nummer Eins“
  • Getränke, Lebensmittel und Fest-Equipment für Rennteams, Caterer und regionale Gastronomie
  • 80.000 Würstel, mehrere Tonnen Fleisch sowie rund 200.000 alkoholfreie Getränke im Vorfeld angeliefert
  • 200 Biertisch-Garnituren, 26 Verkaufsbars, 140 Stehtische, 70 Kühltruhen und -schränke, 11 Kühlfahrzeuge und -anhänger kommen von Transgourmet
  • 100 Mitarbeiter sorgen für bestes Service und reibungslosen Ablauf

 

Der «Formula 1 myWorld Großer Preis von Österreich 2019» findet am Sonntag einmal mehr in der Steiermark statt. Jahr für Jahr zieht das umgangssprachlich als Grand Prix von Österreich bekannte Spektakel abertausende Besucher an, die verköstigt werden wollen. Bereits bewährter Partner für diese «Mega-Aufgabe»: Österreichs Nummer Eins des heimischen Lebensmittel-Großhandels Transgourmet. Der Gastronomie-Großmarkt im steirischen Spielberg ist schon zum sechsten Mal der klare Favorit der Formel 1-Teams, Caterer und Gastronomen der Region, die gemeinsam die Besucher bewirten und beherbergen. Das Team rund um Standortgeschäftsleiter Robert Klima liefert neben Essen und Trinken auch das für eine solche Großveranstaltung nötige Equipment wie 200 Biertisch-Garnituren, 26 Verkaufsbars und 140 Stehtische. Dass die 70 Kühltruhen und -schränke sowie elf zur Verfügung gestellten Kühlfahrzeuge und -anhänger dringend nötig sein werden, verrät ein Blick auf die Wettervorhersage, die ein «Traum-Sommer-Wochenende» verspricht. Transgourmet punktet unter anderem mit seinem «alles aus einer Hand-Angebot»: Vom klassischen Bratwürstel bis zur Riesengarnele, vom kühlen Bier bis zum prickelnden Champagner, von der Serviette bis zum Kühlschrank.

 

Die Rennteams vertrauen der Expertise, Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit von Transgourmet. Dass sich darüber hinaus bereits Freundschaften zwischen Mitgliedern der Rennteams, die Jahr für Jahr mehrmals «den Weg in unseren Großmarkt finden, um sich von unserem Team beraten zu lassen», und Transgourmet Mitarbeitern entwickelt haben, macht Robert Klima, «Standortchef» von Transgourmet Spielberg, «mächtig stolz.» Das angebotene Service gilt dabei unter den Rennteams als «weltweit einzigartig». «Das macht so Einiges an Anstrengung wett und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr glücklich.» Exakt das Lächeln im Gesicht der Mitarbeitenden ist es auch, dass den «entscheidenden Unterschied macht». «Alle Kolleginnen und Kollegen sind trotz der logistischen Meisterleistung mit Feuereifer bei der Sache», so Klima.

 

80.000 Würstel, 200.000 AF-Getränke, mehrere Tonnen Fleisch
Thomas Panholzer, Transgourmet Österreich-Geschäftsführer, freut sich darauf, auch heuer wieder unter Beweis stellen zu können, der ideale Partner für die Großveranstaltung zu sein: „Die Formel 1 und Transgourmet eint, dass sie sich durch Schnelligkeit und Flexibilität auszeichnen und die Erfahrung mitbringen, auf außergewöhnliche Situationen perfekt reagieren zu können.“ Um die erwartete Besucherschar zu verköstigen, wurden bereits vor dem Rennwochenende an die Veranstalter, Gastronomen sowie Caterer der Region Murtal unglaubliche Dimensionen an Essen und Getränken angeliefert, unter anderem mehr als 80.000 Frankfurter, mehrere Tonnen Fleisch sowie rund 200.000 alkoholfreie Getränke.

 

60 Liefertouren zu 50 Abladestationen: Eine logistische Meisterleistung
Eine Flotte von 20 LKWs fährt in den zwei Wochen rund um das Formel 1-Spektakel über 60 zusätzliche Liefertouren zu den 50 verschiedenen Abladestellen in und um den Spielberg-Ring, und transportiert dabei Lebensmittel, Getränke aber auch diverse Möbel und Kühlmöbel zu den Veranstaltungsorten. «Den Formel 1-Tross bestens zu servicieren, und dabei zeitgleich das hohe Niveau in der Betreuung der restlichen Kunden im Vertriebsgebiet sicherzustellen, das schafft in dieser Qualität nur Transgourmet», ist Klima überzeugt.

 

Einsatz rund um die Uhr: 100 Transgourmet Mitarbeiter für Formel 1 abgestellt
Ein eingespieltes und erfahrenes Team von rund hundert Mitarbeitern unter der Regie von Hannes Nestelbacher, der den Markt in Spielberg leitet, Logistikleiter Michael Koini, Verkaufsleiter Arnold Schmoll sowie dem Standortgeschäftsleiter Robert Klima sind Garant für einen perfekten Ablauf der Belieferungen und Abholungen. Der Hauptteil der Arbeit – so Klima – «ist mit Beginn der Trainingsphase am Ring» bereits erledigt – müssen doch die Lebensmittel, Getränke und Kühlgeräte bereits «in Reih und Glied stehen.» Auch am Rennwochenende selbst ist Transgourmet natürlich für die «wohl schnellsten Kunden», die Ringbetreiber sowie die zahlreichen Gastronomen im Speckgürtel rund um den Grand Prix im (Dauer-)Einsatz.

 

Experte für Großveranstaltungen
Als Experte für Großveranstaltungen bringt das Unternehmen für eine derartige logistische Herausforderung viel Erfahrung mit – wie in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen wurde, etwa beim Donauinselfest 2019, wo am letzten Wochenende in Wien zwei Millionen Besucher verköstigt wurden, dem Moto-GP in Spielberg, der Wiener Wies’n, dem Ed Sheeran Konzert sowie dem Frequency und dem Novarock Festival. «Wir sind der ideale Partner für große Herausforderungen», weiß Transgourmet-Geschäftsführer Thomas Panholzer um das umfassende Event-Know-how und «freut sich auf die neuerliche Herausforderung beim Grand Prix». «Wo viele Menschen zusammenkommen, um zu essen, zu trinken und zu feiern, da ist Transgourmet der perfekte Partner.»

 

ALLE NEWS …