HOTEL&DESIGN | Die Falstaff Young Talents 2019 sind gekürt
15378
post-template-default,single,single-post,postid-15378,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Heimo Jessenko (Geschäftsführung Falstaff PROFI), Alexandra Gorsche (Herausgeberin Falstaff PROFI), Bettina Fleiss (Transgourmet), Sabine Dreher-Novicki (Vorwerk), Sandra Gstrein (Ofyr), Lukas Krabath (YTC Gewinner in der Kategorie Küche), Harald Irka (Küchenchef »Saziani Stub’n« in Straden), Matthias Lienbacher (Dreikant), Mike Süsser (TV-Star bekannt aus Koch-Shows wie »Mein Lokal, dein Lokal – der Profi kommt« oder »Süsser am Morgen«) © Werner Krug

Die Falstaff Young Talents 2019 sind gekürt

 

Am 25.11.2019 war es wieder soweit: Falstaff PROFI kürte zum fünften Mal die Nachwuchstalente der Branche. Im Zuge der Galanacht der Gastronomie wurde Alexander Herrmann für den Einsatz in der Branche geehrt. Unter der prominenten Jury waren Mike Süsser, Harald Irka, Gerhard Fuchs, Philipp M. Ernst, Christof Widakovich und noch viele mehr.

 

Die Gewinner
Der Titel »Falstaff Young Talent 2019« im Bereich Küche ging Lukas Krabath aus dem Tourismusschulkollege »Villa Blanka«. Den zweiten Platz sicherte
sich Christoph Guggi aus dem »Mountain Resort Feuerberg«. Platz drei holte Lukas Hauer, der seit 2016 die HLF Krems besucht.
Der Titel »Falstaff Young Talent 2019« im Bereich Service ging an Katharina Becker aus der HTLA Bergheidengasse in Wien. Sie setzte sich gegen die weiteren fünf Finalisten durch und überzeugte die Jury mit handwerklichem Geschick und ihrer ruhigen Arbeitsweise.
Sie bewies nicht nur Kreativität und Einfallsreichtum bei der Tischdekoration »Mein perfekter Tisch«, sondern punktete auch mit Fachwissen und Eloquenz im Service und bei der Cocktailchallenge. Den zweiten Platz sicherte sich Kerstin Volek aus der HLF Krems. Platz drei ging an Matthias Partik aus der HLF Krems.

 

Die Preise
Die Gewinner konnten sich neben Sachpreisen im Wert von Euro 10.000 über ein zwei-tägiges Hapag-Lloyd Cruises Überraschungspaket für je zwei Personen, inkl. An-/Abreise und Übernachtung freuen. Weiters erwartet die Sieger ein Sieger-Porträt im Falstaff PROFI Magazin, ein zweitägiges Praktikum bei Gerhard Fuchs und Christian Zach (»Weinbank«) inkl. Übernachtung und Fine-Dining Dinner, außerdem die Qualifikation eines Young Talents im Bereich Küche für die Teilnahme beim »Les Chefs en Or« von Transgourmet. Zudem erwarteten die jungen Talente noch weitere Sachpreise wie ein Profigriller von OFYR, ein Thermomix, Profimesser von Dick inkl. Messertaschen gesponsered von R&S Gourmet, Gläsersets und Dekanter von Gabriel Glas, Gewürze von Spiceworld, Gutscheine von den Best Wellness Hotels, Big Bottles von Weingut Türk, Gutscheine von Greiff Moden, Fachbücher aus dem AT und vom Matthaes Verlag, ein Falstaff PROFI Jahresabo, die Aufnahme in den Falstaff Karriere Club und den YTC-Pokal, designed und produziert von Dreikant.

 

Ehrung Alexander Herrmann
Jedes Jahr ehrt Falstaff PROFI, im Zuge der Galanacht der Gastronomie eine herausragende Persönlichkeit für ihren Einsatz in der Branche. Und so wurde am 25.11.2019 im Aiola im Schloss Sankt Veit Alexander Herrmann geehrt. Er zeigt sich nicht nur in unterschiedlichen TV-Formaten wie »The Taste«, »Die Küchenschlacht« oder »Kitchen Impossible«, sondern beweist vor allem immer wieder, wie wichtig ihm der Nachwuchs ist. Alexandra Gorsche, Herausgeberin von Falstaff Profi: »Alexander Herrmann ist inspirierend, kreativ und visionär.«

 

After Show Party im Aiola im Schloss Sankt Veit
Einen festlichen Rahmen für die Siegerehrung bot das Aiola im Schloss Sankt Veit. Neben
ausgewählten Köstlichkeiten wurde live vor Ort auf dem Herdblock T1 von Lohberger, der von Roland Trettl designed wurde, eine Wildbrettwurst produziert. Eine Feuershow vom Barkeeper des Jahres Kenny Klein und Live-Übertragungen in die Küche sorgten für einzigartige Momente. Durch den Abend führte TV-Star Mike Süsser (bekannt aus »Mein Lokal, dein Lokal« und »Die Kochprofis«).

 

Statement Mike Süsser:
Wir müssen unsere Branche mit etwas Demut betrachten. Wir haben diesen Beruf gewählt,
um Gäste glückliche Momente zu bescheren und das ist wohl das Schönste.

 

Statement Alexandra Gorsche, Herausgeberin Falstaff PROFI:
Es ist einfach sensationell, wieviele einzigartige Branchengrößen unseren Falstaff Young Talents Cup unterstützen. Wir freuen uns über den großen Erfolg, den Anklang, den unsere Initiative findet und natürlich über die großartigen Talente, die wir erleben dürfen.

 

Statement Alexander Herrmann:
Wir dürfen unsere Branche nicht immer selbst schlecht machen, wir müssen unsere Branche hochhalten, wir alle sind Gewinner. Die ausgezeichneten Persönlichkeiten in Service und Küche sind nicht die Zukunft, sie sind bereits die Gegenwart.

 


 

Über den Falstaff Young Talents Cup
2015 wurde das erste Mal der Falstaff Young Talents Cup ins Leben gerufen, in den Kategorien Küche und Gastgeber. 2019 wurde der Falstaff Young Talents Cup zusätzlich in der Kategorie Pâtisserie veranstaltet. Immer weniger Jugendliche entscheiden sich für eine Karriere in Hotellerie und Gastronomie. Mit der Eventreihe »Falstaff Young Talents Cup« kürt Falstaff PROFI die besten Nachwuchskräfte der Branche. Das Ziel ist es, den Berufsnachwuchs aktiv zu fördern und zu motivieren.
Um Kreativität messbar zu machen, müssen die Köche aus dem erlesenen Warenkorb ein Gericht zubereiten. Die Gastgeber sind bei der Getränkebegleitung inklusive Service und
Cocktailzubereitung und Tischdekoration gefragt. Die Finalisten haben sich im Zuge der
vorab stattfindenden Pre-Cups qualifiziert. Im Zuge des Cups können die Young Talents an
Workshops und Trainings teilnehmen.

 

Übersicht über die Finalisten im Bereich Küche
• Thomas Florian aus der Tourismusschule Bad Gleichenberg
• Christoph Guggi aus dem Mountain Resort »Feuerberg«
• Lukas Hauer aus HLF Krems
• Julia Kojetinsky aus der Höheren Lehranstalt für Tourismus in 1190 Wien
• Lukas Krabath aus dem Tourismusschulkollege »Villa Blanka«
• Emilia Orth-Blau aus den Tourismusschulen Modul in Wien

 

Übersicht über die Finalisten im Bereich Service
• Katharina Becker aus HTLA Bergheidengasse in Wien
• David Johann Flatz aus der Tourismusschule »Villa Blanka« Innsbruck
• Matthias Partik aus der HLF Krems
• Nick Rothe aus dem »Maritim« Hotel Berlin
• Kerstin Volek aus der HLF Krems
• Eva-Maria Wieser aus dem »Krallerhof«