HOTEL&DESIGN | Die Cantinetta Antinori ist Wiens Trüffel-Mekka im November
11142
post-template-default,single,single-post,postid-11142,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-1.9,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Zaccaria, Nappi, Barbanti, Faber, Chiesa (v.l.)

Die Cantinetta Antinori ist Wiens Trüffel-Mekka im November

Im November lockt der Duft erlesener Trüffel die Gourmets der Hauptstadt in die Cantinetta Antinori im ersten Bezirk. Anlässlich der Eröffnung des Mercatino del Tartufo (Trüffelmarkt) am 10. November, luden die Patroni des Nobelitalieners, Mino Zaccaria und Luca Chiesa, zu einem exklusiven Trüffellunch. Der italienische Sternekoch Angelo Sabatelli verwöhnte die geladenen Gäste dabei mit einem mehrgängigen Trüffelmenü.

 

Wien, 13.11.2017. Am 10. November fiel der kulinarische Startschuss für den beliebten Mercatino del Tartufo, der an zwei Novemberwochenenden im Schanigarten der Cantinetta Antinori stattfindet. Der Feinschmeckertempel in der Wiener Innenstadt ist schon seit vielen Jahren „the place to be“, wenn es um hochwertige Trüffelgerichte geht. Anlässlich des Mercatino del Tartufo beraten Trüffelexperten aus der Lombardei, Toskana und Apulien Liebhaber des Königs der Pilze mit fachkundigem Wissen. Im Anschluss kann man im Lokal mit Trüffel verfeinerte Spezialitäten genießen.

 

Die Eröffnung des Marktes wurde bei angenehmem Herbstwetter von Dompfarrer Toni Faber, dem italienischen Botschafter Dr. Sergio Barbanti sowie der aus Italien stammenden Schauspielerin, Bianca Nappi, im Beisein von prominenten Trüffelliebhabern vorgenommen. Im Anschluss wurden die Gourmets mit kulinarischen Leckerein wie etwa Wildfang Steinbutt in Milchsud mit cremiger Polenta und weißem Trüffel, vom italienischen Starkoch Angelo Sabatelli, laut Tageszeitung „La Repubblica“ der „König der apulischen Küche“ und Besitzer eines Michelin-Sterns, verzaubert.

 

Die Trüffelspezialitäten ließen sich unter anderem schmecken: die italienische Schauspielerin Bianca Nappi (Bianca Nappi ausgestattet by …Núela by Manuela Peressutti), Dompfarrer Toni Faber, die Medienprofis Elisabeth Hirnigel, Ekatarina Mucha und Uschi Fellner Pöttler, Jazzsängerin Dorretta Carter, Juristin Martina Fasslabend, Stellamodels Vienna Gründerin Roberta Manganelli, John Harris Besitzer Ernst Minar, der italienische Botschafter Sergio Barbanti, Fashion Designer Maurizio Giambra, Schauspieler Mauro John Maloberti sowie Modedesignerin Anelia Peschev.

 

Freunde der Trüffel haben noch am kommenden Wochende die Möglichkeit den Mercatino del Tartufo zu besuchen:
Freitag, 17.11; Samstag, 18.11. und Sonntag, 19.11.
Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr
Sonntag von 10 bis 18 Uhr

 

Über die Cantinetta Antinori
Seit 23 Jahren ist die Cantinetta Antinori, in der Jasomirgottstraße gleich neben dem Wiener Stephansdom gelegen, Fixpunkt für Freunde der klassischen florentinischen Küche. Authentische, klassische Gerichte wie Scaloppine di vitello al limone oder Zuppa al pomodoro gehören ebenso zum Repertoire des Küchenchefs Lorenzo Dimartino wie Panna cotta und Bistecca Fiorentina, ein im Ganzen gebratenes Stück Hochrippe. Hervorragende Grundprodukte, ein leidenschaftliches Küchenteam und herzlicher Service lassen die Sehnsucht nach dem Süden nie erlöschen. Mino Zaccaria leitet nicht nur die Geschicke der Cantinetta Antinori, sondern führt auch das Schwesterlokal Ristorante Procacci in der Göttweihergasse.

 

Nähere Informationen erhalten Sie zudem unter www.cantinettaantinori-vienna.at

 

Faber, Nappi, Zaccaria (v.l.)

Hirnigel, Mucha, Peschev (v.l.)

Zaccaria, Sabatelli, Chiesa (v.l.)

Carter, Fasslabend (v.l.); Fotos: © www.fotoweinwurm.at

 

ALLE NEWS …