HOTEL&DESIGN | Das wird die zweite Jim Beam Lange Nacht der Bars!
15174
post-template-default,single,single-post,postid-15174,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-2.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

© Stefan Joham für Beam Suntory

Das wird die zweite Jim Beam Lange Nacht der Bars!

30 Bars. Ein Fest der Barkultur in Wien und Graz

 

Jim Beam®, Österreichs meistverkaufte Whiskeymarke, veranstaltet heuer zum zweiten Mal die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“. Nach der erfolgreichen Premiere mit mehr als 1.000 Gästen in Wien, feiert heuer auch Graz mit. Am 19. Oktober wird moderne Barkultur damit an fast dreimal so vielen Locations wie im vergangenen Jahr zelebriert. Dreißig Bars gehen 2019 an den Start und laden dazu ein, gemeinsam mit Freunden auf Tour durch Wien und Graz zu gehen. Einige der besten und kreativsten Bartender in Österreich zeigen am 19.Oktober, was sie können.

 

1.200 exklusive Tickets sind verfügbar. Wer dabei sein will, sichert sich bereits jetzt seine Teilnahme auf www.langenachtderbars.com.

 

Neue Cocktailkreationen, beeindruckende Bartender und Special-Entertainments erwarten auch heuer wieder die BesucherInnen bei der zweiten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“. Die ganze Nacht lang kann man in 22 angesagten Bars in Wien und acht Bars in Graz Premium-Spirituosen in neuen Kreationen oder pur probieren, Fragen rund um Cocktails, Longdrinks und Co. an die kompetenten Fachleute richten und vor allem viel Spaß mit Freunden haben. Warum liegt der Highball im Trend und wie mixe ich ihn richtig? Was ist ein Signature Drink? Wie ist das mit dem Eis im Glas – und wann kommt es rein? Geschüttelt oder gerührt? Ausgefallene Drinks oder klassische Cocktails kreativ gemixt und geshakt, selbst Angesetztes oder Eingelegtes: Wer neugierig ist, was es außer Gin Tonic und Mojito noch gibt, ist eingeladen, bei der zweiten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ Premium-Spirituosen an den besten Adressen für Barkultur in Wien, und heuer auch erstmals in Graz, zu genießen.

 

Graz feiert mit: Acht Bars mit der ersten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“

Die Grazer bekommen 2019 ihre erste „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ in acht teilnehmenden Bars in der Grazer Innenstadt (Details und alle Wiener sowie Grazer Bars auf www.langenachtderbars.com). Die speziellen Barmenüs für die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ geben einen Überblick zu Premium-Spirituosen wie Kentucky Straight Bourbons, Single Malts oder auch Gins aus aller Welt.

 

Mit dem Shuttleservice durch die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ in Wien

Für eine unbeschwerte Tour durch das Nachtleben sorgt in Wien ein Shuttle-Service, der den Wechsel zwischen den 22 Bar-Stopps der Wiener „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ vereinfacht – dieses besondere Angebot ist im Ticket inkludiert. Insgesamt sind 30 Bars in vielen zentralen Bezirken in Wien und Graz, überwiegend fußläufig oder mit dem Shuttle-Service (in Wien) gut erreichbar, am 19. Oktober mit dabei. Bis 25. Juli konnten sich diese Bars kostenlos zum Event anmelden. Seit Anfang September läuft der Ticketverkauf (€ 15,-), alle Bars sind auf der Homepage www.langenachtderbars.com zu finden.

 

Die besten Bars – neue Premium-Spirituosen und Cocktailkreationen verkosten

Die österreichischen Bartender zählen zur Weltspitze. Und gerade in dieser Nacht der Nächte zeigen sie in Wien und Graz alles, was sie draufhaben! Den Rahmen für die zweite „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ liefern 30 dieser renommierten und angesagten Bars in Wien und Graz mit ihren Barteams.

 

Karin Szerencsits, MA, Senior Brand Manager Beam Suntory Austria, erläutert das Konzept: „Wir möchten uns schon jetzt bei allen Bars, die mit uns gemeinsam in die zweite „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ starten, für ihre Gastfreundschaft bedanken! Nur gemeinsam mit den kreativen und innovativen Bartendern, die uns mit ihrem Know-how, mit ihrer Kreativität und ihrem Können tatkräftig unterstützen, ist es möglich, so ein Event erfolgreich zu organisieren. Die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ hat das Ziel, allen Liebhabern der gepflegten Barkultur ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten! Am 19. Oktober gibt es wieder die Gelegenheit mit Freunden in stimmungsvoller Atmosphäre in den besten Bars auf die besten Bartender zu treffen und dort neue Cocktailkreationen zu erleben. Wir freuen uns schon auf die Neuauflage der „Jim Beam Lange Nacht der Bars 2019!“

 

Weltmarktführer Jim Beam lädt ein: Come as friends, leave as family!

Beam Suntory besitzt mit seiner ikonischen Muttermarke Jim Beam den weltweiten Nummer 1 Bourbon und ist auch in Österreich die meistverkaufte Bourbon-Marke. Am 19. Oktober begleitet Jim Beam® im Rahmen der zweiten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ die besten Bartender Österreichs und ihre Gäste durch die Nacht. Im Rahmen einer eigenen Barkarte können die Barbesucher aus einem interessanten Menü von Whisk(e)y-Spezialitäten oder auch Gins sowie Cognacs wählen und sich mit erstklassigen Cocktails genussvoll überraschen lassen. Der 19. Oktober ist die Gelegenheit Whisk(e)ys aus der ganzen Welt zu verkosten, so zum Beispiel den „Bowmore“, einer der beliebtesten Sammler-Whiskys der Welt, sowie weitere internationale Whisk(e)ymarken. Jim Beam®: Pur oder „on the rocks” mit Eis, oder für Cocktailliebhaber in einem Whiskey Sour oder einem Old Fashioned – bei der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ gibt es die Möglichkeit verschiedenste Highballs, Cocktails und unterschiedlichste Premium-Spirituosen zu verkosten und sich dabei von Bartendern zum individuellen Geschmack beraten zu lassen.

 

Der richtige Mix – die dreißig Bars der zweiten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“

Die österreichische Barkultur hat viel zu bieten! Die verstecktesten, die coolsten, die kleinsten, die exklusivsten, jene mit 1.400 verschiedenen Whisk(e)ys oder einer riesigen Gin-Auswahl: Klassiker wie Nightfly´s oder Halbestadt, Geheimtipps wie das Mr. Mendez, Newcomer wie The Chapel oder die besten Hotelbars der Stadt, wie die 26 EAST Bar im Wiener Palais Hansen Kempinski und die D-bar im The Ritz-Carlton Vienna – heuer gibt es 30 mal die Gelegenheit, neue Bars in Wien und Graz zu entdecken und dort mit Freunden stilvoll anzustoßen.

 

Gerhard Wanderer von der Nightfly´s American Bar ist auch heuer wieder bei der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ dabei: „Österreich ist kein klassisches Land, in dem man Whiskey trinkt. Die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ ist aus meiner Sicht ein doppelter Erfolg: Für uns Bars, weil wir neue Gäste erreichen können, und natürlich für Premium-Spirituosen wie die Produkte aus der Jim Beam Familie, die man einfach einmal unter fachkundiger Anleitung richtig probieren und genießen sollte!“

 

Erich Wassicek (Halbestadt), ist begeistert: „Ich freue mich sehr, mit der Halbestadt auch bei der zweiten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ wieder dabei sein zu können! Es ist einfach eine schöne Gelegenheit sich vor einem interessierten Publikum zu präsentieren und vor allem auch neue Menschen zu motivieren, einmal eine Bar zu besuchen. So eine Veranstaltung hilft, Schwellenangst abzubauen und Menschen zu inspirieren, neue gastronomische Eindrücke zu sammeln!“

 

Full House, gute Stimmung und innovative Cocktailkreationen mit besten Premium-Spirituosen gibt es auch 2019 wieder am Schottenring 26, in der 26 EAST Bar im Palais Hansen Kempinski. David Penker ist hier Bar Manager: „Österreich zählt zur internationalen Bartender-Topklasse und ich freue mich, dass wir Gelegenheit haben, mit einer solchen Veranstaltung neue Gäste für unsere Arbeit zu interessieren und dazu zu motivieren, einmal etwas Neues auszuprobieren. Ein Event wie die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ ist eine Leistungsschau und gleichzeitig eine große Feier für alle Bars in Wien!“

 

Mehr Infos, Tickets und der Rückblick zur ersten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ auf:
www.langenachtderbars.com