HOTEL&DESIGN | Das Park Hyatt Vienna räumt beim 16. Young Hotelier Award ab
14106
post-template-default,single,single-post,postid-14106,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-2.2,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Dieter Fenz (General Manager Vienna Marriott Hotel), Gabriel Horrak (Gewinner MODUL CONTEST), Zuzana Bartosova (Gewinnerin DIVERSEY CONTEST), Alfons Haider © ALBA Communications/Marc Weidinger

Das Park Hyatt Vienna räumt beim 16. Young Hotelier Award ab

Die Wiener 5-Sterne-Hotels kürten gestern im The Ritz-Carlton, Vienna die begabtesten Nachwuchstalente der heimischen Spitzenhotellerie

 

Im Rahmen eines Galaabends in den Festsälen des The Ritz-Carlton, Vienna wurde gestern zum 16. Mal in Folge einer der wichtigsten Nachwuchspreise der österreichischen Luxushotellerie vergeben – der Young Hotelier Award. Der vom General Manager Council (GMC) ins Leben gerufene Wettbewerb dient der Förderung von MitarbeiterInnen und zeigt gleichzeitig die Attraktivität der nationalen 5-Sterne-Hotellerie als Arbeitgeber auf.

 

Unter Beifall wurden die GewinnerInnen Zuzana Bartosova (Park Hyatt Vienna) und Gabriel Horrak (Park Hyatt Vienna) in den Kategorien Diversey Contest beziehungsweise Modul Contest ausgezeichnet. Sie setzten sich erfolgreich gegen 17 KandidatInnen durch.

 

Dieter Fenz, Präsident des General Manager Council und General Manager des Vienna Marriott Hotel, zeigt sich begeistert: „Das Feedback der TeilnehmerInnen des Young Hotelier Award hat uns heuer wieder gezeigt, wie wichtig es ist, den Nachwuchs der heimischen Spitzenhotellerie zu fördern. Unser Ziel wird es daher auch im nächsten Jahr sein, das Potential der jungen Talente auszuschöpfen und die berufliche Weiterentwicklung im Rahmen des Young Hotelier Award zu unterstützen. Denn: Arbeiten in der Hotellerie lohnt sich.“

 

Als Nachwuchsbotschafter führte der österreichische Schauspieler und Fernsehmoderator Alfons Haider durch den Abend und zeigte sich von den Leistungen der TeilnehmerInnen begeistert. „Gut ausgebildete Hotelfachleute sind das Aushängeschild für Österreich als Anziehungspunkt des Tourismus. Ich habe mich daher sehr gefreut, im Rahmen der Young Hotelier Award Zeremonie 2019 die besten Nachwuchsfachkräfte auszeichnen zu dürfen.“

 

Hauptpreise im Gesamtwert von über 40.000 Euro

 

Der Young Hotelier Award wurde in zwei Kategorien vergeben:
Der Diversey Contest sprach eine Zielgruppe bis 25 Jahre in Front-Line-Positionen an und vergibt als ersten Preis ein Stipendium für einen Kurs an der renommierten Cornell Universität in Ithaca/New York, inklusive Hin- und Rückflug, Übernachtung vor Ort und 1.000 Euro Taschengeld. Der Gesamtwert des Preises liegt bei ca. 10.000 Euro und wird von Namensgeber Diversey gesponsert.

 

Der Modul Contest richtete sich an den Managementnachwuchs bis 35 Jahre. Voraussetzung für die Teilnahme waren der Maturaabschluss und mindestens acht Jahre einschlägige Berufserfahrung beziehungsweise ein zertifizierter Bachelorabschluss und mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung. Hauptpreis war ein MBA Stipendium an der Modul University Vienna im Wert von 25.000 Euro.

 

Der Wettbewerb diente aber nicht nur der gezielten Förderung junger Talente, sondern war auch Plattform zum persönlichen Austausch mit Führungspersönlichkeiten und Experten sowie zum Networken. In den letzten Jahren stellte er sich dementsprechend häufig als Karrieresprungbrett für die TeilnehmerInnen dar.

 

Die Themen
Bereits im vergangenen Herbst fand die Auswahl der KandidatInnen statt. Für die Präsentation hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, zwischen zwei aktuellen Themenbereichen der Hotellerie zu wählen:
„Die EU-Datenschutz-Grundverordnung seit Mai 2018 und ihre Auswirkungen auf die Hotellerie“ oder „Der Trend der Hyperlokalität und seine Vor- und Nachteile für den heimischen Tourismus“. Die Ergebnisse zu den jeweiligen Themen präsentierten sie am 9. und 10. April vor einer Fachjury im Renaissance Wien Hotel.

 

Ergebnisse Diversey Contest:
Zuzana Bartosova – Park Hyatt Vienna
Preis: ein Stipendium für einen Kurs an der renommierten Cornell Universität in Ithaca/New York, Hin- und Rückflug, Übernachtung vor Ort, 1.000 Euro Taschengeld, eine Übernachtung in einem GMC-Hotel vor der Reise, inklusive Frühstück und Limousinenservice zum Flughafen, und ein Jahresabonnement von Hotel & Touristik)

 

Sophia Schaller – Steigenberger Hotel Herrenhof

Preis: ein berufsbegleitendes Fernstudium zum Hotelbetriebswirt an der Deutschen Hotelakademie (DHA) im Wert von knapp 3.000 Euro)

 

Julius Kleibl – Hotel Andaz Vienna am Belvedere

Preis: eine Teilnahme am nächsten ÖHV-Kongress, inklusive Unterkunft)

 

Ergebnisse Modul Contest:
Gabriel Horrak – Park Hyatt Vienna
Preis: ein MBA-Stipendium an der MODUL University Vienna im Wert von
25.000 Euro und ein Jahresabonnement von Hotel & Touristik)

 

Manca Jurca – Hilton Vienna Danube
Preis: ein Professional Certificate an der MODUL University Vienna (sechs
Seminare im Wert von 5.000 Euro aus dem Angebot der MBA-Programme)

 

Alina Gedek – Hotel Bristol, a Luxury Collection Hotel
Preis: eine Reise nach Paris, inklusive Hin- und Rückflug sowie Unterkunft, Zugriff auf Online Executive Education Module der CMH Paris (International Hospitality Management School Paris), eine Besichtigung der Luxushotels in Paris und 500 Euro Taschengeld.

 


 

Der 2004 ins Leben gerufene Young Hotelier Award ist eine Initiative des General Manager Council Vienna, einem Zusammenschluss der DirektorInnen der Wiener 5-Sterne-Hotellerie. Ziel ist die Förderung von Nachwuchstalenten mit großem Potential und Interesse an Weiterentwicklung und Aufstiegsmöglichkeiten in der Tourismusbranche. Im sechsmonatigen Wettbewerb um den Award in den Kategorien, Diversey Contest und Modul Contest, haben die jungen Nachwuchsführungskräfte die Gelegenheit zum intensiven Austausch mit Führungspersönlichkeiten der heimischen Spitzenhotellerie und profitieren von exzellenten, internationalen Networkingmöglichkeiten.

 

Weitere Informationen unter www.younghotelier.at.

 

ALLE NEWS …