HOTEL&DESIGN | café+co International erhält Leitbetriebe Austria-Zertifikat
11140
post-template-default,single,single-post,postid-11140,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-1.9,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

v.l.n.r: Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International; Monica Rintersbacher, GF Leitbetriebe Austria; Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land-, Forst-, Umwelt und Wasserwirtschaft; © café+co

café+co International erhält Leitbetriebe Austria-Zertifikat

Der Kaffeedienstleister café+co International wurde zum dritten Mal in Folge als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Die Wirtschaftswanderung in den Kitzbüheler Alpen bot dabei den einzigartigen Rahmen, um im Beisein von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter das Zertifikat zu übergeben. Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Screening jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen.

 

Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher würdigte dabei insbesondere den Innovationsgeist und die konsequenten Nachhaltigkeitsbestrebungen des Unternehmens. „café+co serviert ausgezeichnete Kaffeekultur in der gesamten CEE-Region und ist ein wichtiger Botschafter für österreichischen Unternehmergeist und ständige Innovation mit Bedacht auf Ressourcenschonung. Insbesondere der Nachhaltigkeitsgedanke in allen Unternehmensbereichen macht café+co zu einem Vorzeigebetrieb, der beispielhaft für rot-weiß-rotes Entrepreneurship ist.“

 

Mit rund 72.500 Systemen für Heiß- und Kaltgetränke sowie Snacks zwischen Bodensee und Moskau ist café+co in elf Ländern in der CEE-Region aktiv. Zuletzt präsentierte das Unternehmen mit „café+co Express“ eine neue Produktschiene und steigt mit modernen Selbstbedienungsshops in die regionale Nahversorgung ein. Mit der neuen Firmenzentrale, die derzeit in Wien-Liesing errichtet wird, zeigt café+co zudem ein starkes Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Österreich und dessen Vorzügen als CEE-Hub.

 

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit den Partnern des Exzellenz-Netzwerks Leitbetriebe Austria international auf die Leistungen am heimischen Wirtschaftsstandort aufmerksam zu machen. Dabei haben wir viele Ähnlichkeiten mit dem Grundgedanken der Leitbetriebe Austria: Kaffee steht für Austausch, grenzüberschreitende Verbindungen und gute Gespräche“, so Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International.

 

ALLE NEWS …