HOTEL&DESIGN | AMUSE BOUCHE: FEIERLICHE SIEGEREHRUNG IM ARCOTEL WIMBERGER WIEN
13529
post-template-default,single,single-post,postid-13529,single-format-standard,mkd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,onyx child-child-ver-1.0.0,onyx-ver-1.9,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290,vertical_menu_background_opacity_over_slider vertical_menu_background_opacity_over_slider_on,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Amuse Bouche: Die Siegerteams 2018 v.l.n.r.: 3. Platz: „Hotel Sacher Wien“ – Samuel Rieger (Küche) und Joshua Edobor (Service); 2. Platz: „Hotel Bristol Wien“ – Lisa Rozmann (Service) und Sabrina Forster (Küche); 1. Platz: „Hotel Der Steirerhof Bad Waltersdorf“ – Stefan Meier (Küche) und Martin Ernst (Service), © Wolfgang Voglhuber

AMUSE BOUCHE: FEIERLICHE SIEGEREHRUNG IM ARCOTEL WIMBERGER WIEN

ÜBER 600 NAMHAFTE REPRÄSENTANTINNEN DER TOURISMUSBRANCHE STELLTEN AM 26. NOVEMBER BEI DER SIEGEREHRUNG VON AMUSE BOUCHE DIE KULINARISCHEN NACHWUCHSSTARS INS RAMPENLICHT UND WÜRDIGTEN DIE LEISTUNGEN DER JUGENDLICHEN BEIM „11. WETTKAMPF DER TOP-LEHRLINGE“. DIE BRAU UNION ÖSTERREICH UNTERSTÜTZT DIESEN WETTBEWERB BEREITS SEIT BEGINN ZU DEN THEMEN BIERKULTUR UND VERANTWORTUNGSVOLLER GENUSS UND GRATULIERT DEN PREISTRÄGERN.

 

Piroska Payer (Amuse Bouche) freute sich, gemeinsam mit Martin Lachout (Vorstand, ARCOTEL Hotels AG) und Joachim Zeismann (General Manager, ARCOTEL Wimberger), die zahlreichen VIP-Gäste bei der fulminanten Siegerehrung begrüßen zu dürfen. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste von Christoph Stiglitz (Küchenchef, ARCOTEL Wimberger und Restaurant Handwerk) mit einem exklusiven Flying Dinner, das keine Wünsche offenließ. „Gast-Koch“ René Molnar (Hotel Bristol Wien) überraschte mit einer Vorspeise von einer „Live-Cooking-Station“ auf der Bühne. Für den Biergenuss stellte die Brau Union Österreich das innovative Thekenzapfsystem BLADE mit verschiedenen Bieren zur Verfügung. Werner Matt zeichnete im Namen der über 80 Fachjuroren die Amuse Bouche Top-Lehrlinge 2018 für ihr außergewöhnliches berufliches Engagement aus.

 

Siegerehrung vom „11. Wettkampf der Top-Lehrlinge“
Das Highlight des Top-Lehrlings-Events des Jahres war die erstmalige Bekanntgabe der Gewinner vom „11. Wettkampf der Top-Lehrlinge“ von Amuse Bouche durch Entertainer Alfons Haider. Der Sieg ging an das Top-Lehrlings-Team „Der Steirerhof Bad Waltersdorf“. Die kulinarischen Nachwuchsstars aus der Steiermark, Stefan Meier (Küche) und Martin Ernst (Service), jubelten: „Wir können es kaum glauben! Der Wettkampf war wirklich herausfordernd, hat uns aber auch großen Spaß gemacht und wir haben viel gelernt. Vielen Dank an unser Hotel, dass wir teilnehmen durften!“ Sabrina Forster (Küche) und Lisa Rozmann (Service), Top-Lehrlings-Team Hotel Bristol Wien, freuen sich über den 2. Platz und das Top-Lehrlings-Team Hotel Sacher Wien, Samuel Rieger (Küche) und Joshua Edobor (Service) über den 3. Platz. Die drei Gewinner-Teams wurden von Piroska Payer in die „Amuse Bouche Villa“ in Italien eingeladen – es erwartet die Jugendlichen eine exklusive Reise, die es nicht um Geld zu kaufen gibt!

 

SPECIAL AWARD
Das Top-Lehrlings-Team Grand Hotel Wien, Kevin Stummer (Küche) und Lukas Horch (Service) freuten sich über den Gewinn vom Innovationspreis powered by Diversey, vergeben für die „Innovativste Umsetzung des Amuse Bouche Finalmenüs 2018“.

 

Sonderpreis für das „Perfekt gezapfte Bier 2018“
Christa Kummer, die erste Bierbotschafterin Österreichs, verkündete die Bierpreis-Sieger für das „Perfekt gezapfte Bier 2018”. Mit den ex aequo-Siegern Joshua Edobor (Hotel Sacher Wien) und Fabian Scherz (Hilton Vienna Plaza) freute sich Gabriela Maria Straka, Diplom-Biersommelière und Leiterin der Unternehmenskommunikation & CSR in der Brau Union Österreich, über so viel Bierkompetenz der Gastro-Talente: „Die vielseitigen Facetten der Bierkultur werden in der Gastronomie immer wichtiger, die Gäste erwarten perfektes Service. Angefangen bei kompetenter Beratung über die Hygiene der Schankanlage über die richtige Trinktemperatur und das passende Glas bis hin zur perfekt gezapften Schaumkrone muss alles stimmen. Daher war es erfreulich zu sehen, dass die Gastronomen von morgen schon heute fundierte Bierkompetenz haben.“

 

„Die Förderung von jungen Menschen in der Gastronomie ist eine wertvolle Leistung – auch weil sie dabei neue Perspektiven bekommen. Dies mit den besten Bieren auf verantwortungsvolle Art und Weise zu tun, ist unser Beitrag bei diesem Wettkampf – mit Wissen über alkoholfreie Spezialitäten über gekonnte Zapfkunst sowie Tipps und Tricks rund ums Food-Pairing. So tragen wir alle dazu bei, Österreich zum Land mit der besten Bierkultur Europas zu machen“, erklärt Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich.

 

Amuse Bouche goes Wild
Carina Frank, „Jägerin des Jahres“, Matthias Grün (Vorstandsvorsitzender der Esterhazy Betriebe) und Spitzenkoch Helmut Österreicher diskutierten auf der Bühne über das Thema „Wildbret in der Lehrlingsausbildung“, musikalisch begleitet von der Jagdhornbläsergruppe Aspersbach. Präsident Leo Nagy (Verein Grünes Kreuz), die Landesjägermeister Anton Larcher (Tirol) und Roman Leitner (Burgenland) sowie viele weitere Vertreter der Jagdszene zeigten großes Interesse an Wildspezialitäten und Foodpairing mit Bier.

 

Frischer Biergenuss selbst gezapft
Der Genuss von perfekt gezapftem Bier ist ein westlicher Bestandteil der österreichischen Bierkultur. Davon konnten sich die 600 Gäste persönlich überzeugen. Die Brau Union Österreich stellte acht Stück vom innovativen Theken-Zapfsystem BLADE zur Verfügung. BLADE steht für Brauleidenschaft aus dem Easy Keg. Diese Innovation im Fassbierbereich hat mit den 8-Liter-Easy Kegs eine handliche Größe und bietet 30 Tage lang frisch gezapftes Bier. Dank des kompakten 8l-Fasses können neue oder spezielle Sorten flexibel angeboten werden. Bei der Siegerehrung standen für alle Gäste sowie auch für die Kollegen aus der Gastronomie zum Testen und Selberzapfen verschiedene Biere zur Wahl: Ob Schwechater Wiener Lager, Edelweiss Hefetrüb, Gösser Märzen, Gösser Brauschätze Stifts-Zwickl hell, Heineken Premium, Zipfer Urtyp, Puntigamer – das bierige Bier oder auch Birra Moretti – für jeden „Wild“-Geschmack das richtige Bier.

 

Mit den Top-Lehrlingen feierten…
…u.v.a. namhafte RepräsentantInnen der Spitzenhotels Bristol Wien, Grand Hotel Wien, Hilton Vienna, Hilton Vienna Danube Waterfront, Hilton Vienna Plaza, Hotel de France, Imperial Wien, Imperial Riding School Renaissance Vienna, InterContinental Wien, Le Méridien Wien, Meliá Vienna, NH Hotels, Palais Coburg Hotel Residenz, Palais Hansen Kempinski Vienna, Park Hyatt Vienna, Sacher Wien, SO/Vienna, Steigenberger Herrenhof Wien, The Ritz-Carlton, Vienna, Vienna Marriott, weitere RepräsentantInnen der Top-Hotellerie aus den Bundesländern wie Der Steirerhof, Bad Waltersdorf, Hotel Goldener Hirsch Salzburg, Tauern SPA Kaprun.

 

ALLE NEWS …